KONFERENZ – MUMA – Musik und Maschine in Dortmund, 22.-23. November 2019

Die Musik und Maschine Konferenz zur Alternativen Kultur und jungen Kreativwirtschaft
Veranstalter und Initiator: Happy Locals
Was fehlt im Ruhrgebiet?

MUMA Konferenz Dortmund

Weitere Infos:

musikundmaschine

facebook

KONFERENZ – THE POTENTIAL of Budapest Underground, 20.– 21. September 2019

Konferenz und Festival „Night Culture and Electronic Music“ in Budapest 20.– 21. September 2019,
initiiert von den Happy Locals und Telekom Elektronic Beats

The Potential Budapest

 

IMPULSVORTRAG – LANDSICHTEN – Innovationscamp für Ländliche Räume, Görlitz, 13. September 2019

IMPULSVORTRAG – Happy Locals
Perspektiven für ländliche Räume mit der Kultur- und Kreativwirtschaft

Impulsvortrag Happy Locals, Foto W. VederImpulsvortrag - Annette Ochs
Lösungen für die vielfältigen Herausforderungen ländlicher Räume und die spezifische Rolle der Kultur- und Kreativwirtschaft als Impulsgeberin stand im Fokus der 2,5-tägigen Veranstaltung.

Das InnovationCamp LANDSICHTEN richtete den Blick dabei auf Vorreiterprojekte in ländlichen Räumen und zeigt, welche Perspektiven durch die Kultur- und Kreativwirtschaft eröffnet werden. Im gemeinsamen Austausch mit Regionalexpert*innen erarbeiteten interdisziplinäre Teams in einem offenen Innovationsprozess Prototypen, Konzepte oder Handlungsempfehlungen zur Lösung elementarer Herausforderungen.

JURY – European Youth Culture Award, RESPEKT! Stiftung, 7. September 2019

Mitwirkung in der Jury des EYCA

European Youth Culture Award

Preisträger EYCA

„Respekt! Die Stiftung“ möchte über die Auszeichnung von Projekten, Initiativen und Personen, die der Jugend mit einem unverstellten Blick begegnen, neue Impulse in der öffentlichen Debatte über die Jugend setzen. Im Fokus des Awards stehen insbesondere die aktive Arbeit mit Jugendlichen und das eigene Engagement von Jugendlichen – so ehrt der European Youth Culture Award positive Beispiele jugendlicher Partizipation. Ansätze und Sichtweisen, die sonst oft ungehört und ungesehen bleiben, werden durch eine Auszeichnung in die Öffentlichkeit gerückt.

Der European Youth Culture Award soll einerseits diejenigen ehren, die sich bereits um die Jugend und Jugendkulturen verdient gemacht haben. Zum anderen sind die Preisträger_innen Leuchttürme: Sie zeigen, was möglich ist, und sollen diejenigen, die sich im gleichen Feld bewegen, ermutigen, ihre Arbeit weiter zu verfolgen.

https://eycablog.respekt-stiftung.de

KONFERENZ – „THE POTENTIAL“ in Detroit, 21. Mai 2019

Die Detroit-Berlin Connection (DBC) widmet sich der Förderung von Nachtökonomie und Kreativwirtschaft in ausgewählten Städten. Im Mai veranstaltete die DBC die sechste jährliche Detroit-Konferenz, The Potential. Das zweitägige Event wird in Partnerschaft mit dem Museum of Contemporary Art Detroit (MOCAD), Tresor Berlin und Your Mom’s Agency in Berlin ausgerichtet.
Teilnehmer waren unter anderem Dr. Andreas Görgen vom Auswärtigen Amt und Johannes Ebert, Generalsekretär des Goethe-Instituts USA.
Die Detroit Berlin Connection ist wie die Happy Locals gGmbH ein Teil des Netzwerkes Berlin Worx und vertritt die Happy Locals Ideen in Detroit.

Detroit: The Potential

“The history is here and the soul is here,” says Dimitri Hegemann, community organizer and founder of Berlin’s renowned Tresor.Berlin (OFFICIAL) nightclub. “And Detroiters can make it.”This year, the Detroit-Berlin Connection hosted a conference entitled “The Potential” in cooperation with Your Mom's Agency, Wunderbar Together, the Museum of Contemporary Art Detroit – MOCAD, and the Goethe-Institut Chicago. Speakers from Detroit, Amsterdam, and Germany convened to discuss the role of nighttime economy in Detroit and the relationship between the arts and the city.At the conference, Johannes Ebert, Secretary General of the Goethe-Institut, recalled the centrality of Detroit in US industrial development and the global reputation of #Motown, affirming that the “creative industry can play a very big role” in the rebirth of Detroit and its economy.Want to hear more about the Detroit-Berlin Connection? Dimitri Hegemann was also a guest on our podcast, THE BIG POND. Check it out on the Goethe-Institut website: https://www.goethe.de/ins/us/en/kul/tec/tbp/dbc.html#WunderbarTogether

Gepostet von Wunderbar Together am Donnerstag, 20. Juni 2019

Beitrag in der „TAZ“

taz, 01.06.2019

 

PANEL – Happy Locals auf der re:publica, Smart-Country-Brandenburg, 6. Mai 2019

Business & Innovation

Das (mit der Stadt) vernetzte Ökosystem des Landes hat Zukunft. Smart Country eröffnet völlig neue Chancen für Orte im ländlichen Raum. Die digitale Welt fragt nicht nach Autobahnnähe oder Gewerbeflächen. Arbeiten, Forschen und Wohnen werden neu und anders gedacht. Digitalarbeiterinnen und -arbeiter entwickeln Bauernhöfe, Bahnhöfe und Fabrikgelände in ungewohnten Zusammenhängen. Sie definieren Freiräume neu – über die Schubladen von Coworking und Co-Creation hinaus.

Podiumsdiskussion mit

https://19.re-publica.com/de/session/smart-country-brandenburg-neue-digitale-orte-entdecken

IMPULSVORTRAG – Start-up Night der Kreativen im BMWi

Impulsvortrag Annette Katharina Ochs „Happy Locals – Land braucht Jugend!“
Kultur- und Kreativwirtschaft zwischen Stadt und Land

Mittwoch, den 20. Februar 2019 
im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Die Titelträger*innen des Wettbewerbs „Kultur- und Kreativpiloten 2018“ stellten in einem besonderen Ausstellungsformat ihre Produkte und Unternehmen vor.

https://kultur-kreativpiloten.de/magazin/provinz-als-kreativort

 

 

PODIUMSDISKUSSION – Stadt, Land, Work Meetup 25. Februar 2019

Moderne Arbeitsmodelle ermöglichen die Arbeit an jedem Ort.

Die zunehmende Digitalisierung der ländlichen Räume bietet große Möglichkeiten durch neue Arbeitsformen, alternative Wohnkonzepte und moderne Arbeitsorte. Neben Coworking-Spaces, Fablabs und Kreativgemeinschaften gibt es viele leuchtende Beispiele, die uns inspirieren und frische Ideen wahr werden lassen.

Diese Meetup-Gruppe soll interressierte Menschen zusammenbringen um sich über alternative Konzepte, gelungene Beispiele und tolle Orte in ländlichen Gebieten auszutauschen.

Annette Katharina Ochs von den Happy Locals war als Expertin bei der Podiumsdiskussion geladen.
25. Februar 2019, Impact Hub Berlin

https://www.meetup.com/de-DE/Stadt-Land-Work-Berlin-Brandenburg/

Podiumsdiskussion Stadt, Land, Work

AUSZEICHNUNG – Happy Locals werden als KREATIVPILOTEN 2018 ausgezeichnet

Wir sind Titelträger 2018 der Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten Deutschland !

Aus insgesamt 759 Bewerber*innen wurden 32 Unternehmen der Kultur-
und Kreativwirtschaft ausgewählt, die durch ihre innovativen Ideen und inspirierenden Unternehmer*innenpersönlichkeiten hervorstechen. Die Happy Locals sind dabei. Der neunte Jahrgang Kultur- und Kreativpiloten Deutschland wurde jetzt in Berlin bekannt gegeben und überzeugt mit starken Frauen und interdisziplinären Teams. Die Themen reichen von Nachhaltigkeit, über New Work bis Big Data.

Berlin, 12. November 2018 – „Die Kultur- und Kreativwirtschaft entwickelt innovative Lösungsansätze für die Herausforderungen der Zukunft. Sei es im Bereich des digitalen Wandels, der Energiewirtschaft oder der Mobilität. Kreativunternehmerinnen und Kreativunternehmer setzen wichtige Impulse, die weit über ihre eigene Branche hinauswirken“, betont Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie: „Wir brauchen diese kreativen Ideen für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft.“ Das Bundeswirtschaftsministerium und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur- und Medien sind gemeinsamer Initiator der Auszeichnung zur Förderung von Kultur- und Kreativunternehmer*innen.

https://kultur-kreativpiloten.de/titeltraeger/happy-locals

PM Bekanntgabe Kultur- und Kreativpiloten 2018

 

KONZERT – Robert Hood in der St.Thomas Kirche in Berlin Kreuzberg, 9. Nov. 2018

Robert Hood, einer der wichtigsten und erfolgreichsten Detroiter Akteure der elektronischen Musik trat in der Kreuzberger St.Thomas Kirche anlässlich des Gedenkens an den Mauerfall auf.  Die Schirmherrschaft für dieses besondere Konzert hatten die Happy Locals.
Die Kirche war bis zum letzten Platz gefüllt, die Stimmung enthusiastisch. Das Konzert war eine überwältigende Symbiose vom interkultureller und cross-sektoraler Zusammenarbeit.

9. November 2019, Robert Hood, Minister of God’s Words, Preaching and Playing